© Beate Schwingenschlögl      Impressum

In meinem Urlaub hab ichs endlich auch geschafft, eins der BETTY-Projekte umzusetzen: die Hülle für mein „Projektbuch“.

Jetzt sind alle Ideen, Notizen für kommende Werke, Maßtabellen, Einkaufslisten,…. in einer pinkeren Form zu finden!

:-D

Links sieht man die Vorderansicht: Retro-Muster (von Buttinette) kombiniert mit Moire-Pink (von Nähen und Mehr).

Das mittige Foto zeigt die vordere Innenklappe mit Visitenkartenfach, ganz rechts die hintere Klappe mit extra Einschubfach.

Als Verschluss hab ich mich spontan für einen Magnet-Verschluss entschieden.

Ist zwar ein teurer Spaß, aber auf jeden Fall ein angenehmer Verschluss - und soweit hälts noch ganz gut!! ;-)

Links sieht man meinen ersten Versuch, mit der Maschine zu schreiben. Ich bin sehr begeistert und stolz, muss ich sagen!! (Die zusätzlichen lila Striche sind Phantomstift und mittlerweile wieder verschwunden…


Auf dem rechten Bild sieht man das Lesezeichen der vorderen Klappe aus pinkel Rundgummi - so eins gibt’s auch bei der hinteren Klappe.


FAZIT: Ich bin mit dem Ergebnis eigentlich recht zufrieden, auch wenn ich wiedermal das Prinzip „Was nicht passend ist, wird passend gemacht“ anwenden musste: trotz sorgfältiger Planung war die Hülle leider ca. einen Zentimeter zu klein sowohl in der Höhe als in der Breite- :-(

Merke fürs nächste Mal: wenn man Vlies verwendet, pro Seite einen cm mehr einrechnen!!

(Denn leider kann man nicht immer einfach von dem Ding, das hineingehört, auf allen Seiten einen halben Zentimeter wegschneiden!)


Kleine Anmerkung auch zum Rundgummi: besser nur bei Nähten verwenden, die dann verstürzt werden. Leider wird durch das Annähen des Gummis der Unterfaden ständig mehr als nötig gezogen und deswegen hat man dann ein großes „Gewurschtel“ an der Nahtstelle…



Zum Menü