© Beate Schwingenschlögl      Impressum

Wie man sieht, hab ich auch diese Hose als „Mitwachs-Modell“ konzipiert, das heißt, die Bünchen sind ca. 10 cm hoch und können anfangs umgestellt werden und später dann lang getragen - weil die Kids ja meist mehr in die Länge als in die breite wachsen.

So passen die süßen Elefanten hoffentlich eine ganze Weile.

Hier nochmal in groß, damit man das Muster gut sieht:

Hier seht ihr mein erstes Auftragswerk. *stolzbin*

Mitzie hat mich gebeten um ein paar weitere Hosen für RAPHAEL, weil der Schnitt auch über den Stoffwindelpo gut drüberpasst.

Da der Schnitt von „Lybstes“ aber nur bis Größe 62 geht und die Raphael jetzt gerade noch passt, hab ich mich nach was Anderem umgesehen - und einen anderen Schnitt gefunden, der extra für „dicke Stoffwindelpos“ und „etwas moppeligere Kinder“ entworfen wurde. Den hab ich dann gleich mal ausprobiert. Hier sieht man die zweite, bereits komplette Hose. Bei der ersten (aus Annas Favoriten-Rehlein-Stoff) ist mir das Bündchen ausgegangen, das muss ich morgen erst nachkaufen…

Sobald es ein Tragefoto gibt, werd ichs natürlich einfügen - aber noch ist die Hose ja bei mir…


Das Schnittmuster heißt übrigens „Babyhose RAS“ von

Nähfrosch

Vielen Dank an Katja für das Freebook! Wenn man schonmal ein Bündchen angenäht hat, ist bei der Hose gar nix mehr schwer.

Ganz im Gegenteil, die Hose selbst besteht nur aus zwei Nähten!

Wenn sie getragen so gut aussieht, wie jetzt auf meinem Tisch, dann war !das ein Glücksgriff

Zum Menü

RAS

Babyhose RAS